Respekt und Sicherheit

Nicht nur Berichte von aufrüttelnden und abschreckenden Vorkommnissen im In- und Ausland sollten uns für die Thematik  „Respekt und Sicherheit – gegen sexualisierte Übergriffe im Sport“ sensibilisieren, sondern auch der gesellschaftliche Wandel, der ein völlig anderes Trainerverhalten verlangt als dies noch vor 2 Jahrzehnten der Fall war.

Dieses bedeutsame Seminar ist für jeden Trainer ganz allgemein gedacht und zeigt auf wie man sich – ganz im eigenen Interesse – in jeder Situation, der wir im Sport begegnen können, korrekt verhält. Es zeigt auf, dass viele unserer „alten“ Verhaltensmuster uns auf den Kopf fallen können, auch wenn wir uns nichts Böses dachten.

Das Seminar ist grundsätzlich für alle Karateka gedacht, die sich in unserem Vereins- und Verbandswesen bewegen, egal ob Sportler, Trainer, Kampfrichter, Funktionäre u.a. Alle Seiten bekommen wertvolle Tipps von einem der führenden österreichischen Experten dieses Bereichs, der außerdem selbst aus dem Kampfsport kommt.

weitere Beiträge