Prävention von sexualisierten Übergriffen im Sport

Broschuere_Respekt.pdf

Der österreichische Sport nimmt diesen Auftrag ernst und hat auf Initiative des damaligen Sportministers Gerald Klug im November 2015 mit der Entwicklung des Nationalen Aktionsplans Gender Equality im Sport ein sichtbares Zeichen gesetzt. Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) und alle 67 Mitgliedsverbände haben eine Erklärung unterzeichnet, um gemeinsam für ein offenes, intaktes und sicheres Sportumfeld aufzutreten und für eine Kultur der Aufmerksamkeit und des positiven Handelns einzustehen. Sportminister Hans Peter Doskozil führt diesen Auftrag fort und unterstützt die Umsetzung der Maßnahmen des Aktionsplans.

weitere Beiträge

Kampfrichterkurs 20. März 2022

Am Sonntag, 20.03.2022 (Beginn: 9.15 Uhr) findet im Sportzentrum Salzburg Mitte (5020 Salzburg
Ulrike-Gschwandtner-Straße 6-8) ein KAMPFRICHTERKURS des Österreichischen Karatebundes statt.

Weiterlesen